Pflegen und stylen

Hals braucht Cremes mit wasserbindenden Inhaltsstoffen

+
Wer seinem Hals etwas Gutes tun will, cremt die Haut dort regelmäßig ein. Foto: Kai Remmers

Die Pflege von Gesicht, Dekolleté und Hals ist wichtig. Die Haut hat hier besondere Bedürfnisse. Darauf sollte man eingehen.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der Hals wird bei der Körperpflege oft übersehen - doch gerade dort ist die Haut besonders empfindlich. Die Haut am Hals benötigt bei der täglichen Pflege eine Extraportion Aufmerksamkeit.

"Die Haut ist am Hals sehr dünn und zart", erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt. "Sie ist anfälliger für Fältchen, knittert leicht und erschlafft schneller."

Daher rät die Kosmetikexpertin, schon früh mit speziellen Pflegeprodukten gegen die Falten am Hals vorzubeugen und mit ausreichend Feuchtigkeit und Fett zu versorgen. "Dafür eignen sich Cremes mit wasserbindenden Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder reichhaltige Pflegeprodukte, welche die Haut mit Fett versorgen", erläutert Huber.

"Die Pflege wird noch intensiver, wenn die Pflegeprodukte von unten nach oben sanft in die Haut einmassiert werden." Das stärke noch einmal die Muskulatur. Und Huber rät, regelmäßig Masken aufzutragen, um einen Fett- und Feuchtigkeitsmangel auszugleichen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.