Haus in Wales soll aussehen wie Hitler

+
Das Haus in Swansea, Wales

Swansea - Im Internet wird derzeit ein Haus heiß diskutiert, das aussehen soll wie Adolf Hitler. Die Ähnlichkeit erkennen tatsächlich viele Internet-Nutzer.

Adolf Hitler

Das merkwürdige Haus im walisischen Swansea hat zuerst die 22-jährige Charli Dickenson entdeckt. "Ich habe die Reinkarnation von Hitler gefunden", kommentierte sie bei Twitter und stellte ein Foto des Hauses dazu, das mit viel Phantasie eine Ähnlichkeit zu Adolf Hitler aufweist.

Und tatsächlich: Viele Internet-Nutzer erkennen die Parallelen. Es könnte an dem schrägen Dach liegen, das Hitlers Frisur gleicht und dem Vordach, das an den Schnurrbart denken lässt.

Die Daily Mail hat das Haus noch prägnanter abgelichtet, sodass die Ähnlichkeit deutlicher wird. Die Fotos sind hier zu sehen. "Ein Volk, ein Reich, ein Bathroom?", kommentiert das Boulevardblatt martialisch.

Mehr als nur rein zufällig ist die vermeintliche Ähnlichkeit aber nicht. Denn, wie ein Internet-User kommentiert: "Nicht mal Adolf Hitler wäre dumm genug gewesen, um Swansea besuchen zu wollen."

Die verrücktesten Geschichten aus aller Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.