Für 680.000 Dollar!

Ärgerlich: Haus auf falschem Grundstück gebaut

Miami - In Florida hat ein Paar sein Traumhaus für 680.000 Dollar (530.000 Euro) versehentlich auf dem falschen Grundstück errichten lassen. Das richtige Grundstück liegt direkt nebenan.

In Florida hat ein Paar sein Traumhaus im Wert von 680.000 Dollar (530.000 Euro) nach Medienberichten versehentlich auf dem falschen Grundstück bauen lassen. Das richtige Grundstück liege direkt nebenan. Statt wie geplant die Hausnummer 23 zu tragen, habe das Haus nun aber die Nummer 21. Wie die Lokalzeitung „Daytona Beach News-Journal“ am Mittwoch berichtete, wurde der Fehler erst jetzt entdeckt - sechs Monate nach Fertigstellung des Hauses.

Das Haus hat je fünf Schlaf- und Badezimmer und ist mit einem Pool und Heimkino ausgestattet. Es sollte als Feriendomizil vermietet werden. Die Eigentümer des Grundstücks, auf dem das Haus jetzt steht, äußerten sich bisher nicht. Sie hatten die Fläche im Jahr 2003 für umgerechnet 280.000 Euro gekauft, während das Nebengrundstück, auf dem eigentlich gebaut werden sollte, weniger als die Hälfte kostete.

Wie es zu dem Fehler kommen konnte, ließ sich zunächst nicht klären. Die Eigentümer des Hauses sagten der Zeitung, das beauftragte Landesvermessungsunternehmen habe die Lage des Grundstücks zu Beginn der Bauarbeiten bestätigt. Laut der Zeitung liegt das nun fälschlich bebaute Grundstück in einer Reihe von zehn unbebauten Grundstücken, die nicht voneinander abgegrenzt sind.

Die Eigentümer waren auch während der Bauarbeiten mehrmals zugegen, ohne den Fehler zu bemerken. Sie sagten dem „Daytona Beach News-Journal“: „Wir können es nicht fassen.“ Ein anderer Vermessungstrupp stellte den Fehler schließlich zufällig fest. Die Eigentümer des Hauses sagten, was nun mit dem Haus passieren soll, sei noch nicht klar. „Wir haben uns einen Anwalt genommen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.