Dutzende Flüge gestrichen

Heftige Unwetter sorgen für Flugchaos in Istanbul

Istanbul - Heftige Unwetter haben am Freitag Chaos am Flughafen von Istanbul ausgelöst. Dutzende Flüge wurden gestrichen oder hatten stundenlange Verspätungen.

Hunderte Passagiere von Inlands-Flügen saßen nach Angaben der Airport-Betreiber fest, Passagiere von internationalen Verbindungen mussten mehrstündige Wartezeiten hinnehmen.

In Istanbul und anderen Teilen der Türkei wüten seit zwei Tagen schwere Unwetter mit heftigen Regenfällen. Einige Viertel der größten Metropole des Landes stehen unter Wasser. In Izmir an der Ägäisküste ertrank ein 16-Jähriger, als er anderen Passanten in Not zur Hilfe kommen wollte. Bereits am Donnerstag hatte ein Kleinflugzeug mit Gesundheitsminister Mehmet Muezzinoglu an Bord im nordwesttürkischen Tekirdag notlanden müssen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.