Je länger, desto besser

Der Herbst gehört dem Strickmantel

+
Ein Model präsentiert auf dem Laufsteg einen Strickmantel von Whitley Kros. Auch in diesem Herbst ist der Strickmantel wieder ein gerngesehenes Kleidungsstück und liegt im Trend. Foto: Sean Masterson/Archiv

Er hält sich seit Jahren im Trend und ist in den Kleiderschränken jeder Frau, die en vogue ist, zu finden: der Strickmantel. Es gibt ihn in verschiedenen Variationen und er steht nahezu jeder.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Der Strickmantel ist in der Herbstsaison eines der Trend-Kleidungsstücke für Frauen. Dabei gilt: Je länger, desto angesagter, schreibt die Zeitschrift "Textilwirtschaft" (Ausgabe 35/2016). Bei den Materialien ist die Auswahl groß - ob Feinstrick, flauschiges Bouclé-Gewebe oder Jersey-Stoff. Während der knöchellange Strickmantel eher etwas für sehr modebewusste Großstadtfrauen sei, setzten die meisten Händler auf Modelle, die oberhalb des Knies abschließen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.