In den Zehenstand: Wie Senioren die Fußgelenke stärken

+
Vielen Senioren fällt das Gehen im hohen Alter immer schwerer. Mit kleinen Übungen lässt sich die Funktionstüchtigkeit von Beinen und Füßen länger erhalten. Foto: Jens Büttner

Sport ist auch im Alter wichtig, denn mit den Jahren ermüden die Gelenke und die Muskeln lassen nach. Damit die Füße und Beine nicht irgendwann schlapp machen, kann man sie mit einer einfachen Übung trainieren - ohne viel Aufwand.

Hamburg (dpa/tmn) - Senioren können mit einer einfachen Übung ihre Fußgelenke stabilisieren. Ganz nebenbei kräftigen sie auch noch ihre Wadenmuskulatur, erläutert die Aktion Das sichere Haus.

Für die Übung stellt man sich zunächst aufrecht hinter einen Stuhl und hält sich an der Lehne fest. Dann drückt man sich so weit wie möglich in den Zehenstand, ohne die Stuhllehne loszulassen und senkt dann wieder langsam in die Ausgangsposition ab.

Ideal sind zwei bis drei Serien mit 10 bis 20 Wiederholungen. Ergänzen lässt sich die Übung, indem man nach dem Zehenstand in die Ausgangsposition zurückkehrt und die Fußspitzen hochzieht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.