Die Auflösung

Irres Facebook-Video: Das steckt hinter dem mysteriösen Licht

+
Ein mysteriöses Video der Facebook-Seite „Bestagram Azerbaijan“ geht momentan um die Welt. Wir erklären, welche Erscheinung auf dem Video zu sehen ist.

München - Ein mysteriöses Video der Facebook-Seite „Bestagram Azerbaijan“ geht momentan um die Welt. Wir erklären, welche Erscheinung auf dem Video zu sehen ist.

Ein Video der Facebook-Seite „Bestagram Azerbaijan“ macht derzeit im sozialen Netzwerk die Runde. Kommentar: "wtf?" (Englische Abkürzung von "What the Fuck"; Anm. d. Red.) Aktuell (Stand: Donnerstagnachmittag) wurde es über 125.000 mal geteilt. Vermutlich haben auch in Deutschland schon viele Facebook-Nutzer das Video in ihrer Timeline gesehen.

In den Kommentaren zu dem Video überschlagen sich die Theorien, worum es sich dabei handeln könnte: 

  • Ein UFO
  • Ein Komet
  • Ein "Kamehameha" (Energiestrahl) von son Goku aus der Serie "Dragonball"
  • Weltraumschrott, der in die Erdatmosphäre eindringt
  • Ein Spermium

Okay, das Rätsel können wir auflösen: Die Aufnahme stammt vom vergangenen September. Damals schoss die NASA im Kennedy Space Center in Florida eine Atlas-V-Rakete mit einem Kommunikationssatelliten der US-Navy ins All. Wie die Zeitung "Orlando Sentinel" damals berichtete, sorgte der helle Schweif  in Florida für Aufsehen. Viele Menschen befürchteten, dass die Rakete explodiert sei und nun abstürze. Allerdings ging bei dem Raketenstart alles gut über die Bühne. An manchen Orten hinterließ die Trägerrakete aufgrund atmosphärischer Bedingungen und der niedrig stehende Sonne im Startgebiet den blauen Schweif.

Irres Licht am Himmel: Diese Youtube-Videos zeigen es auch

fro

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.