Aktion für Cannabis-Legalisierung

Italienische Eisdiele kreiert Hanf-Eis Marley 

+
Marley: So heißt die neue Eissorte aus Cannabis des italienischen Cafés Perlecò.

Alassio - Neben Schokolade, Vanille und Erdbeer kreierte ein Café in Ligurien eine neue Eissorte: Cannabis. Mit dieser Aktion verfolgen die Inhaber ein ganz bestimmtes Ziel.

Das kleine italienische Café Perlecò in Alassio ist bekannt für seine außergewöhnlichen Eiskreationen: Bier- und sogar Lavendeleis gab es bereits auf der Speisekarte. Nun erhält das Café besondere Aufmerksamkeit für sein neuestes Werk: Cannabis-Eis. Wie das Portal Munchies berichtet, startete das Perlecò damit eine Kampagne zur Legalisierung des Rauschmittels. 

Zwar ist in Italien seit 2013 der Konsum von Cannabis erlaubt, jedoch ausschließlich aus medizinischen Gründen. Laut der Welt ist das der Betreiberin des Cafés aber nicht genug. Mit der Untersützung der "Organisation Canapa Ligure (deutsch: Hanf Ligurien)" setzt sie sich dafür ein, dass auch ortsansässige Unternehmen auf die Vorzüge der Pflanze aufmerksam werden. "Ein Restaurant im Ort bietet inzwischen eine mit Hanfmehl gebackene Pizza an."

Alcune delle nostre proposte per la fine del 2015 e l'inizio del 2016Aperti sino alla mezzanotte.Alle ore 17,00 presentiamo Marley che Mauro mostra orgogliosamente in anteprima

Posted by Perlecò on Donnerstag, 31. Dezember 2015

Einen eigenen Namen hat die Eissorte auch bereits: Marley - benannt nach der Reggae-Legende Bob Marley. Der Musiker war dafür bekannt, die Hanfpflanze und ihre Wirkung zu lieben. 

Wer sich jedoch durch das Eis einen Rausch verspricht, wird enttäuscht sein. Zwar schmeckt die Sorte nach Cannabis, sie enthält aber lediglich die Samen des Krauts und somit nicht den "psychoaktiven Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC). Ihre Verwendung als Lebensmittel ist in Italien [...] völlig legal." Na dann: Buon appetito!

Geschäftsidee: Ganz legales Cannabis

Linda Carstiuc

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.