Das Jeanshemd kombinieren: Jeans und Jeans gesellt sich gern

+
Jeans auf Jeans: Der Musiker Pharrell Williams (r) und seine Frau Helen Lasichanh (l) gaben den Trend vor. Foto: Paul Buck/ Archiv

Das Jeanshemd liegt im Trend, aber in einer eher reduzierten Variante ohne viel Dekor. Es lässt sich durchaus auch mit einer Jeanshose oder einem Rock aus Jeans kombinieren. Aber nicht alles passt gut zusammen.

Köln (dpa/tmn) - Viele Kollektionen setzen derzeit auf das Jeanshemd. Die aktuelle Variante sei leicht und reduziert, beschreibt die Stilberaterin Anna Bingemer-Lehr aus Köln. Nieten, schwere Nähte und Perlmuttknöpfe kommen fast gar nicht mehr zum Einsatz.

"Diese Hemden sehen zu klassischen Teilen wie einer High-Waist-Marlenehose oder Pencilskirt und High Heels überraschend gut aus." Wer Jeanshemd mit Jeanshose kombinieren will, braucht modisches Geschick: "Mixen Sie entweder zarte helle Denimtöne oder dunkle Waschungen miteinander." Oder man greift einfach zum Jeans-Overall.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.