Furchtbarer Unfall

Kleiner Fan (9) stirbt bei Baseball-Spiel

Wichita - Für den kleinen Kaiser Charlile war Baseball das Allergrößte. Doch als er bei einem Spiel seines Lieblingsteams Schläger vom Feld sammeln sollte, ereignete sich ein tragisches Unglück.

Es sollte ein schöner Sonntag für den kleinen Kaiser Charlile beim National Baseball Congress in Wichita (US-Bundesstaat Kansas) werden: Als sogenannter "Bat Boy" sollte der Neunjährige bei einem Baseball-Match der Liberal Bee Jays gegen die San Diego Waves Schläger vom Feld sammeln. 

Doch dann passierte ein tragischer Unfall: Ein Spieler der Liberal Bee Jays holte am Spielfeldrand zu ein paar Probeschlägen aus und sah Kaiser nicht kommen. Der Holzschläger traf den kleinen Baseball-Fan am Kopf, er brach sofort zusammen. Baseball-Star Gavin Wehby fing den Jungen auf und hielt ihn in seinen Armen, bis der Krankenwagen am Unglücksort eintraf.

Am Abend kam die traurige Nachricht: Kaiser erlag im Krankenhaus seinen schweren Kopfverletzungen - und das, obwohl er einen Helm getragen hatte. 

Via Twitter drückte Baseball-Star Wehby sein großes Bedauern gegenüber der Familie aus, er postete Fotos von Kaiser und sich und schrieb: "Er hat jedes unserer Leben berührt, besonders meins. Er war ein unglaubliches Kind. Ich liebe Dich, Kumpel."

Der Tod des Kindes löste in den USA eine Welle des Mitgefühls aus: Das Baseball-Team startete auf Facebook einen Spendenaufruf und richtete für die Familie des Jungen ein Spendenkonto ein, auf das bereits nach zwei Tagen eine sechsstellige Geldsumme an Spenden eingegangen war.

DONATION INFOFor online donations, please use http://www.gofundme.com/4m6pwmm88gFor local donations or mailing...

Posted by Liberal Bee Jays on Montag, 3. August 2015

sb

Rubriklistenbild: © twitter.com/gwehby4

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.