Im italienischen Fernsehen

Papst-Kappe für fast 90.000 Euro versteigert 

+
Eine weiße Kappe von Papst Franziskus wurde im italienischen Fernsehen für eine stolze Summe versteigert.

Rom - In einer italienischen TV-Show hatte Papst Franziskus einen großen Auftritt. Besser gesagt eines seiner weißen Käppchen. Es wurde über eBay für fast 90.000 Euro versteigert.

Ein weißes Käppchen von Papst Franziskus ist im italienischen Fernsehen für 89.050 Euro versteigert worden. Während der populären TV-Show „Le Iene“ („Die Hyänen“) wurde die Kopfbedeckung am Mittwochabend über die Auktionsplattform eBay einem anonymen Bieter zugeschlagen.

Der Papst hatte den Pileolus, wie die Kappe in der katholischen Kirche genannt wird, im Juni bei einer öffentlichen Audienz auf dem Petersplatz eingetauscht. Ein Mann unter den Zuschauern hatte ihm damals eine identische Bedeckung hingehalten. Der Papst verglich beide Teile und ging auf den Deal ein.

Danach stellte der Italiener das Käppchen der Show zur Verfügung. Der Betrag soll nun an ein katholisches Hilfsprojekt im Kongo gehen.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.