Keine Panik: Läuse sind schnell bekämpft

+
Wer bei seinem Kind Läuse entdeckt, kann es einen Tag nach Behandlung bereits wieder in die Kita schicken. Foto: Patrick Pleul

Bei Lausbefall muss schnell und sorgsam gehandelt werden. Doch schon nach der ersten Behandlung besteht keine Übertragungsgefahr mehr und die Schützlinge können wieder in die Kita. Jedoch sollte der Kopf noch bis zu 14 Tage nach Laus-Diagnose untersucht werden.

Köln (dpa) - Kopfläuse sind kein Grund zur Panik: Behandeln Eltern ihr Kind, kann es schon am nächsten Tag wieder die Kita besuchen. Denn schon einen Tag nach der ersten Behandlung besteht keine Übertragungsgefahr mehr für andere.

Wichtig ist aber, dass Eltern danach konsequent dranbleiben, rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung auf ihrem Portal Kindergesundheit-Info.Kopfläuse müssen insgesamt zweimal behandelt werden - an Tag 1 und je nach Läusemittel an Tag 8, 9 oder 10. Außerdem sollten noch zwei Wochen lang alle vier Tage die Haare nass mit einem Läusekamm ausgekämmt werden.

In den meisten Fällen müssen Eltern der Kita einen Nachweis vorlegen, dass ihr Kind nicht mehr ansteckend ist. Wie dieser Nachweis auszusehen hat, ist aber örtlich unterschiedlich. In manchen Einrichtungen wird ein Attest verlangt, in anderen reicht eine schriftliche Bestätigung der Eltern, dass sie die Erstbehandlung gemacht haben und sich zur Zweitbehandlung verpflichten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.