In Oberhausen

Ein kleiner Held: Neunjähriger nimmt Einbrecherinnen fest

+

Oberhausen - Ein neunjähriger Junge hat nach Polizeiangaben in Oberhausen zwei jugendliche Einbrecherinnen festgenommen. Ihm winkt eine Belohnung.

Ein neunjähriger Junge hat nach Polizeiangaben in Oberhausen zwei jugendliche Einbrecherinnen festgenommen. Die 15 und 16 Jahre alten Täterinnen waren in ein Reihenhaus eingebrochen und von der dort wohnenden Familie am Tatort überrascht worden, wie die Ordnungshüter am Mittwoch mitteilen. Der anschließende Fluchtversuch der beiden Einbrecherinnen durch den Garten endete demnach abrupt - dank der Schnelligkeit des Neunjährigen.

Der Junge und sein Vater nahmen sofort die Verfolgung auf, während die Mutter die Polizei alarmierte. "Der neunjährige Sohn hatte die jugendlichen Einbrecherinnen nach wenigen hundert Metern eingeholt und hielt sie fest", hieß es im Polizeibericht. Der Vater und ein Nachbar sorgten dann dafür, dass die Polizei die beiden Verdächtigen Minuten später in Empfang nehmen konnte.

Oberhausens Polizeipräsident Ingolf Möhring trägt sich nun mit dem Gedanken, den couragierten Jungen einmal ins Präsidium einzuladen. "Der junge Mann hat gemeinsam mit seinem Vater und dem Nachbarn Zivilcourage bewiesen", betonte Möhring. "Ich würde ihm gern einmal zeigen, wie wir im Polizeipräsidium arbeiten."

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.