Ehefrau: Die Millionen sind verflucht

Dieser Lottogewinner will sein altes Leben zurück

+
Lotto-Gewinner Willie Seeley (Pfeil) will sein altes Leben zurück

New Jersey - William Seeley hat erst im August rund drei Millionen Euro im Lotto gewonnen. Inzwischen musste er feststellen, dass das Geld ihm mehr Probleme als Freude bereitet. Jetzt will er sein altes Leben zurück.

"Wir sind so glücklich, glücklich, glücklich!", freute sich William Seeley noch im August über den Lottogewinn seiner Tippgemeinschaft. Zusammen mit 15 Arbeitskollegen und zwei anderen Gewinnern hatte der Mann aus New Jersey den 448 Millionen Dollar schweren Powerball-Jackpot geknackt. Jeder aus der Tippgemeinschaft bekam nach Abzug der Steuern umgerechnet rund drei Millionen Euro.

Willie Seeley sah das Geld zunächst als Freifahrtsschein ins Glück: Er wolle nur noch Fischen, Jagen und tun auf was er gerade Lust habe, sagte er damals in einem Interview mit dem US-Fernsehsender NBC. Vielleicht werde er weiter arbeiten, vielleicht aber auch einfach in der Wildnis abtauchen.

Seeley lernte schnell die Schattenseiten des Reichtums kennen

Knapp zwei Monate später hat William Seeley seinen neuen Reichtum aber schon satt. Seine Frau und er wünschen sich ihr altes Leben zurück. Dabei hatte doch alles so gut angefangen: Seeley hatte endlich genug Geld, um seinem krebskranken Vater sagen zu können, er müsse sich um die Kosten für seine Chemotherapie keine Sorgen machen. Außerdem kaufte er seiner Ehefrau Donna ein violettes Auto, sich selbst einen schwarzen Pick-Up und für beide eine Hütte und sechs Hektar Land irgendwo in der Wildnis. Außerdem konnte er es sich leisten, die Schäden von Hurrikan "Sandy" am gemeinsamen Haus in Manahawkin im US-Bundesstaat New Jersey reparieren zu lassen. Auch Familie und Freunden konnte der Lottogewinner mit etwas Geld aushelfen.

Doch schnell bekamen Seeley und seine Frau auch die Schattenseiten des Reichtums zu spüren: Zwielichtige Anlageberater, falsche Verwandte und Wildfremde kommen an seine Tür, um ihn um Geld anzubetteln. Das Telefon steht auch nicht mehr still. Ein Fernsehsender würde gerne eine Reality-TV-Show mit ihm in der Hauptrolle machen. Die beiden werden so sehr bedrängt, dass der Millionär sich erst kürzlich gezwungen sah, einen Bittsteller mit einer Waffe zu bedrohen.

Ehefrau Donna bezeichnet den Gewinn inzwischen als "Fluch"

Donna bezeichnet den Lottogewinn deshalb inzwischen als "Fluch". Willie warnt andere vermeintlich glückliche Gewinner, dass das Drama einfach kein Ende nimmt. "Es gibt Tage, da wünschen wir uns, wir würden einfach wieder alle zwei Wochen unseren Lohn bekommen", sagte Seeley in einem Interview mit dem TV-Sender NBC.

pie

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.