Mallorca

Polizisten retten Nonne vor Ertrinken

Palma de Mallorca - Zwei Polizisten außer Dienst haben im Meer vor der Urlaubsinsel Mallorca eine 78-jährige Nonne vor dem Ertrinken gerettet.

Die Frau sei am vergangenen Samstag am frühen Morgen etwa 25 Meter vor dem Strand von Cala Mayor am westlichen Stadtrand von Palma mit dem Kopf nach unten bewusstlos im Wasser getrieben, berichtete die spanische Polizei am Freitag auf ihrer Homepage.

Die zwei Männer hätten die Frau gesehen, sie sofort aus dem Wasser gezogen und Wiederbelebungsversuche gemacht. Die Nonne habe nicht mehr geatmet und sei bereits blau im Gesicht gewesen, hieß es. Sie habe aber überlebt und sei nach kurzem Krankenhausaufenthalt wieder auf den Beinen. Wie sie mit ihrer schwarzen Nonnenkleidung ins Meer gekommen ist, konnte vorerst allerdings nicht ermittelt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.