Wohl teuerste Scheidung aller Zeiten

Manager muss 425 Millionen Euro an Ex-Frau zahlen

London - Im wohl teuersten Scheidungskrieg der britischen Rechtsgeschichte muss der Hedgefondsmanager Chris Hohn 337 Millionen Pfund (425 Millionen Euro) an seine Ex-Frau Jamie Cooper-Hohn (49) zahlen.

Das entspricht einem Drittel des vom Gericht angenommenen Vermögens der Eheleute. Das Paar hatte sich vor dem Londoner High Court in einem der größten Scheidungsprozesse, die jemals vor einem englischen Gericht ausgetragen wurden, darum gestritten, wer wie viel von den Familienfinanzen von über einer Milliarde Pfund bekommen soll. Hohn (48) wollte, dass seine aus den USA stammende Ex-Frau ein Viertel erhält - sie selbst meinte, ihr stehe die Hälfte zu. Das Urteil fiel am Freitag.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.