Meteorit kracht durch Dach von Gartenhäuschen

+
Anne Margrethe Thomassen mit dem mutmaßlichen Meteoriten, der in das Dach ihres Gartenhäuschens eingeschlagen ist

Oslo - Steiniger Besuch aus dem All: In Oslo ist anscheinend ein Meteorit auf ein Garten-Häuschen gefallen und hat ein Loch ins Dach gerissen. 

Eine astronomische Überrschung erwartete die Pächter einer Schrebergartenparzelle in Oslo, als sie dort nach längerer Zeit wieder ein Wochenende verbringen wollten. Zuerst entdeckten sie ein Loch im Dach ihrer Laube. Dann fanden sie in der Nähe etwas, das wie ein Stein aussah. Wie sich herausstellte, handelte es sich aber um einen Meteoriten. Das berichtet das Internetportal "Views and News from Norway".

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

Der Astrophysiker Knut Jørgen Røed Ødegaard von der Universität Oslo vermutet laut dem Bericht, dass das Gestein aus dem All im Zuge eines Meteoritenschauers, der am 1. März in Norwegen zu sehen war, auf die Erde fiel. Meteoriten erreichen Geschwindigkeiten von 360 bis 1000 Kilometer pro Stunde, daher ist es keine Überraschung, dass das Dach dem Aufprall nicht standhielt. 

Der Astrobiologe Hans Amundsen glaubt, dass es sich um einen seltenen Meteoriten handelt, da er Fragmente von vielen unterschiedlichen Gesteinen enthält, die zusammen gekittet sind. Nun soll der himmlische Besucher noch genauer untersucht werden.

sr

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.