Bis zu 30 Grad in der Region

Meteorologen sagen heißes Hochsommerwetter voraus

Kassel/Göttingen. Monatelang hat Deutschland darauf gewartet - jetzt steht endlich das lang ersehnte Hochsommerwetter bevor.

Temperaturen von bis zu 32 Grad und Sonne pur sagen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) für die kommende Woche voraus. Der Grund: Ein kräftiges Azorenhoch zieht nach Mitteleuropa und hat subtropische Luft im Gepäck, wie der DWD am Donnerstag in Offenbach mitteilte.

In Kassel rechnen die Meterologen ab kommendem Dienstag über sehr viele Tage mit mindestens 25 Grad, in der Spitze mit 30; dazu viel Sonne. Auch in Göttingen  beispielsweise können wir mit einer längeren Schönwetterperiode rechnen.  

Zum Wetter in Ihrer Heimatstadt

Bevor das Hoch aber seinen Schwerpunkt verlagert, sorgt noch ein Sturmtief am Wochenende für kühles und nasses Wetter. Bereits am Freitagnachmittag ziehen erste Wolken auf. An den Küsten und in der Mitte Deutschlands regnet es immer wieder. Erst am Sonntag lassen die Schauer nach und läuten den Wetterumschwung ein.

Ob sich damit aber tatsächlich eine stabile Wetterlage entwickelt, ist derzeit unklar, sagt ein DWD-Meteorologe: "Wie lange der Hochsommer bleibt, kann jedoch noch nicht abschließend gesagt werden." (dpa/rpp)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.