Hand in Hand

Nach 62 Jahren Ehe: Paar stirbt am selben Tag

Bakersfield. Es ist eine Geschichte, wie sie eigentlich nur ein Film aus Hollywood erzählen könnte: Eine US-Amerikanerin stirbt im Alter von 87 Jahren. Ihr 89 Jahre alter Mann, mit dem sie 62 Jahre verheiratet war, folgt ihr am selben Tag – nur vier Stunden später.

Don Simpson und seine spätere Frau Maxine lernten sich 1950 kennen. Zwei Jahre später heirateten sie, bereisten gemeinsam die Welt, adoptierten zwei Kinder, zogen nach Bakersfield im US-Bundesstaat Californien.

„Unsere Großmutter war wie ein Diamant für ihn. Er himmelte sie an, er liebte sie und wäre für sie bis ans Ende der Welt gegangen. Und ihre Liebe war gegenseitig!“, erzählt Enkelin Melissa Sloan in einem Beitrag des US-TV-Senders 23ABCnews.Gemeinsam hatten die Simpsons viele schöne Jahre erlebt, doch nach einer Jahrzehnte andauernden Liebes- und Lebensgeschichte mussten sie in den vergangenen Monaten vor allem harte Zeiten teilen: Don litt bereits seit längerem an Alzheimer. Anfang des Jahres wurde bei seiner Frau Maxine dann Blasenkrebs diagnostiziert. Zwei Operationen brachten keine Besserung, machten sie jedoch immer schwächer.

Schließlich zog Maxine zur Enkelin Melissa Sloan. Don besuchte seine Frau täglich, bis er sich bei einem Sturz die Hüfte brach und ebenfalls zu seiner Enkelin ziehen musste. „Das war genau das Richtige, fanden wir“, erinnert sich Melissa Sloan an eine Unterhaltung mit ihrer Schwester. „Damals ahnte ich schon: Sie würden zusammen sterben.“

Die Familienangehörigen schoben die Betten von Maxine und Don zusammen und legten die Hand des einen in die des anderen: „Schau mal, Großvater, wer ist das da neben dir?“, habe Melissa gefragt. „Das ist meine wunderschöne Frau“, sei Dons Antwort mit einem breiten Lächeln gewesen. Es war der letzte Augenblick, den Maxine und Don Simpson zusammen bei Bewusstsein erlebten.

Am 21. Juli starb Maxine Simpson um 7 Uhr. Um 10 Uhr trug man ihren Leichnam aus dem Zimmer. Um 11 Uhr, vier Stunden nach seiner Frau, hörte dann auch Don auf zu Atmen. Melissa Sloan ist sich sicher, dass ihre Großeltern so aus dem Leben gingen, wie sie es gelebt hatten – Zusammen. „In dem Moment, als ihr Körper den Raum verlassen hatte, ist er mit ihr gegangen.

Von Moritz Schäfer

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.