Temperaturen gehen nach unten

Nach Sommerwetter: Zu Pfingsten wird es kühler

+
Jeden Sonnenstrahl genießen - zu Pfingsten sorgt Tief "Andrea" für Abkühlung. Foto: Martin Gerten

Offenbach - Hoch "Peter" hat Deutschland am Wochenende schönstes Sommerwetter und die bislang wärmsten Temperaturen des Jahres beschert.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, verzeichneten die Experten den bisherigen Jahreshöchstwert am Samstag in Kleve am Niederrhein: 27,4 Grad. "Sogar auf den Inseln hatten wir Sommertage", sagte DWD-Meteorologe Christoph Hartmann. Das sei äußerst ungewöhnlich.

Auch am Montag soll laut DWD noch in fast allen Regionen kräftig die Sonne scheinen. Nur im Südwesten und am Alpenrand kann es vereinzelt zu Gewitterschauern kommen. Von Südwesten ziehen dann allmählich Wolken auf. Im Nordosten und im Osten könnten aber bis zur Wochenmitte noch einmal Rekordtemperaturen erreicht werden, sagte Hartmann.

Dann allerdings sorgt Tief "Andrea" für Abkühlung. Hoch "Peter", das vom Baltikum aus derzeit noch für die warmen Temperaturen sorgt, zieht sich zurück. Spätestens zum Pfingstwochenende sollen die Temperaturen dann wieder auf kühle 10 bis 15 Grad sinken.  "Samstag und Sonntag sinkt die Schneefallgrenze im Süden auf 800 Meter", erklärt wetter.net-Experte Dominik Jung.

Vor den Eisheiligen (11. bis 15. Mai) sollte man sich nicht vor später Kälte sicher fühlen und "selbst im Juni kann die Schafskälte nochmal zuschlagen", so Jung.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.