Nach Streit: Mann landet in Psychiatrie

Hamm - Nach einem Streit mit seiner Ex-Freundin hat ein 24-Jähriger in Hamm einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Er war auf ein Dach geklettert und war Ziegel herunter.

Nach einem Streit mit seiner Ex-Freundin hat ein 24-Jähriger in Hamm einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Nach Angaben der Polizei war der Mann am frühen Samstagmorgen auf das Dach eines dreistöckigen Wohnhauses geklettert.

Der Mann warf Dachpfannen auf die Straße und zertrümmerte mit einem Hammer Fensterscheiben der Wohnung seiner Ex-Freundin. Nach gut zweieinhalb Stunden überwältigten Spezialkräfte der Polizei den Mann. Er wurde in die Psychiatrie eingewiesen.

Der 24-Jährige sei bereits eine Stunde vor seinem Ausraster bei der 21-Jährigen aufgetaucht und habe sie belästigt, hieß es. Als die Polizei anrückte, hatte sich der Mann noch einsichtig gezeigt und war verschwunden. Kurz darauf war er wieder da. Die Polizei schätzte den Scheiben- und Dachschaden auf insgesamt 10 000 Euro.

dpa

Weitere Infos erhalten Sie bei unserem Partnerportal wa.de.

Rubriklistenbild: © dpa