"Heiß, heiß, heiß"

Ist er Amerikas neuer schönster Gangster? 

+
Ist er der neue "sexy Gangster Nummer 1"? Sean Kory erobert mit seinem Verbrecherfoto das Netz.

Santa Cruz - Der "heißeste Verbrecher" Jeremy Meeks hat Konkurrenz bekommen. Sean Kory aus Kalifornien macht ihm derzeit im Netz den Rang streitig. Das Verbrechen des 29-Jährigen: Eher amüsant.

Und es geht wieder los: Die USA haben nach sexy Knacki Jeremy Meeks wieder einen "heißen Verbrecher". Sean Kory heißt der junge Herr, 29 Jahre alt und aus dem kalifornischen Santa Cruz stammend.

Kory hatte laut der Polizei von Santa Cruz bei einer Halloween-Parade am Freitag einen Mann attackiert, der als Reporter des konservativen Fernsehsenders Fox News verkleidet war. Er hasse Fox News, habe Kory gesagt und das Mikrophon des Mannes ergriffen. Außerdem soll er den verkleideten Reporter mit einem Tennis-Schläger angegriffen haben. Als die Polizei kam, floh Kory, konnte dann aber festgenommen werden.

"Schaut euch diese Augen an"

Eher ein Ausraster als ein Schwerverbrechen. Die Frauenwelt hat Kory mit seinen langen braunen Dreadlocks und grünen Augen trotzdem erobert. Für ihn wurden extra mehrere Facebook-Seiten angelegt, in denen er als "America's latest 'hot mugshot (Polizeifoto) guy'" angekündigt wird.

Wurde im Juni durch sein Polizeifoto bekannt: Jeremy Meeks.

"Hallo Sonnenschein! Ja, bitte, schaut euch diese Augen an" oder "Heiß, heiß, heiß", kommentieren zwei Damen im sozialen Netzwerk das Verbrecherfoto. Eine andere Facebook-Userin meint auch in Bezug auf Korys Vorgänger Meeks: "Traurig ist, dass sie schön sind.. Und ihr Leben damit verschwenden, dass sie Ärsche sind."

Auch auf Twitter wird das Bild bereits eifrig kommentiert. "Macht euch bereit für die 'Wenn du aus dem Gefängnis kommst, warte ich auf dich'- Tweets", schreibt eine Userin amüsiert.

Vielleicht ist das Foto nicht nur eine Dating- sondern auch eine Karrierechance für Sean Kory: Sein "sexy Gangster"-Vorgänger Jeremy Meeks soll nach dem Hype um sein Verbrecherbild im Juni einen Modelvertrag angeboten bekommen haben.

wei

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.