Nichts Wallendes: Tunika und Kaftan sind bürotauglich

+
Diese Tunika wäre was fürs Ausgehen, fürs Büro definitv nicht. Foto: Jens Kalaene

Sie sind in dieser Saison nicht wegzudenken: Tunika und Kaftan. Auch im Büro ist so ein Oberteil durchaus erlaubt. Es kommt aber auf das Styling an.

Ulm (dpa/tmn) - Mit Tunika oder Kaftan ins Büro? Das ist möglich - wenn das Kleidungsstück nicht allzu lang und zu weit ist, erklärt die Stilexpertin Sonja Grau.

Außerdem darf es nicht zu viel offenbaren, also zum Beispiel keine langen Seitenschlitze haben.

Und: Frauen greifen am besten zu Modellen aus Baumwolle oder Seide. Leinen ist zwar schön sommerlich, knittert aber schnell.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.