Österreich: Deutsches Flugzeug abgefangen

Bregenz/Davos - Die österreichische Luftwaffe hat während des Weltwirtschaftsforums in Davos erstmals eingegriffen: Sie stoppte am Freitagnachmittag ein deutsches Flugzeug.

Die Propellermaschine war trotz des Flugverbotes über Vorarlberg unterwegs war. Gegen 16.40 Uhr flog sie unerlaubt im Raum Montafon und wurde dabei vom Radar des Österreichischen Bundesheeres erfasst, wie das Bundesheer am Samstag mitteilte. Zwei Heeresflieger des Typs PC-7 stiegen auf und eskortierten die Maschine aus dem gesperrten Luftraum in Richtung Deutschland. Den Piloten erwartet nun eine hohe Verwaltungsstrafe.

Das von zahlreichen Größen aus Politik und Wirtschaft besuchte Weltwirtschaftsforum sorgt derzeit auch in Österreich für einen Sondereinsatz der Streitkräfte. Rund 1.000 Soldaten und über 30 Flugzeuge sind im Einsatz, um den Luftraum über Vorarlberg gegen Terrorangriffe zu schützen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.