Umstrittene Werbekampagne:

Online-Händler bietet vermeintlich Hunde als Accessoires an

+
Hund im Warenkorb: Bei dem Internethändler Lyst kann augenscheinlich ein Tier zur Kleidung bestellt werden.

London. Ein britischer Internethändler bietet neben Mode auch Hunde als Accessoires an. So zumindest scheint es, wenn man die Webseite von Lyst besucht.

Das Motto der tierischen Kollektion: „Vervollständige deine Sommerkleidung mit einem vierbeinigen Freund". Das Angebot sorgt für Diskussionen im Internet.

„Das ist ekelerregend. Hunde sind keine Accessoires“, schreibt zum Beispiel Ashleigh auf Twitter. Und sie ist nur eine von vielen: Tausende Nachrichten auf der Kurznachrichten-Plattform widmen sich der Canine Collection (deutsch: Haushund Kollektion) von Lyst.

Mittlerweile hat das Unternehmen mit Sitz in London bekanntgegeben, dass es sich dabei lediglich um eine Werbekampagne handelt. In dem Online-Geschäft unter lyst.com wird das allerdings nicht aufgeklärt. Besucher der Seite können nach wie vor zu Kleid oder Hose den mutmaßlich passenden Hund bestellen.

Das scheinbare Angebot gilt auch für Kunden aus Deutschland. Gewählt werden kann aus 33 Rassen. Die sind unterteilt in Typen wie Spielzeug, Nutzen und Arbeit. Außerdem gibt es die Tiere in unterschiedlichen Größen und Farben.

Den günstigsten Hund, einen Deutschen Schäferhund, gibt es für 380 Euro. Am teuersten ist ein Husky. Der kostet angeblich 615 Euro. Einziger Unterschied zu den echten Angeboten des Händlers: Mit einem Klick auf "Bestellen" landet der ausgewählte Hund nicht im digitalen Warenkorb. Bei einer Bestellung bekommt der Kunde den Hinweis, sich per E-Mail bei Lyst zu melden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.