Vorbild München

Paris will einen FKK-Bereich

Paris - FKK in Paris: Der Stadtrat der Seine-Metropole hat am Montagabend einem entsprechenden Vorschlag der Grünen zugestimmt.

Demnach könnte es schon im kommenden Sommer einen Bereich für Nackte in der französischen Hauptstadt geben, wie es sie bereits etwa in München, Berlin und Barcelona gibt.

Der Ko-Vorsitzende der Grünen in der französischen Hauptstadt, David Belliard, sagte, dass sich Paris auch in dieser Hinsicht weiterentwickeln solle. Immerhin seien zwei Millionen Franzosen FKK-Anhänger oder Nudisten.

Der Stellvertreter der Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo, Bruno Julliard, verwies darauf, dass Frankreich mit mehr als hundert FKK-Stränden und zahlreichen Nudisten-Anlagen weltweit Top-Reiseziel auf diesem Gebiet sei. Jetzt gelte es, auch in Paris einen geeigneten Ort zu finden, möglicherweise in einem der zwei Stadtwälder, "an einem See" und so abgegrenzt, dass er kein öffentliches Ärgernis werde.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.