Pfoten weg: Schokolade ist giftig für Hund und Katze

Wenn wir es uns in der Adventszeit mit Dominosteinen und Lebkuchen gemütlich machen, werden oftmals auch die Vierbeiner mit einer Leckerei verwöhnt.

Ab und zu sind Naschereien auch für Hund und Katze erlaubt, solange sie nicht von unseren Süßigkeiten stammen. Denn Schokolade ist giftig für Hund und Katze: Sie enthält Theobromin, das Durchfall und Erbrechen, Unruhe und Muskelzittern auslösen kann.

In größeren Mengen ist Schokolade für Vierbeiner sogar tödlich. Für Hund und Katze gibt es spezielle Tier-Leckereien, die ungefährlich sind und genauso gerne genommen werden. Dabei sollte der Energiegehalt verschiedener Extras berücksichtigt werden und von der Tagesration abgezogen werden. Denn ein Ochsenziemer mit 65 Gramm für Hunde deckt mit 276 kcal bereits 26 Prozent des täglichen Energiebedarfs eines 25 Kilo schweren, kastrierten Hundes mit geringer Aktivität ab. Eine 30 Gramm-Portion Schinken liefert etwa 250 kcal und übersteigt mit 116 Prozent schon den Tagesbedarf einer vier Kilo schweren Katze.

Quelle: Mars Petcare. (yma)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.