Proteste um Ebola-Hund Excalibur

Excalibur
1 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
2 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
3 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
4 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
5 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
6 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
7 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
8 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.
Excalibur
9 von 14
Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.

Madrid - Excalibur, der Hund der mit Ebola infizierten Spanierin ist eingeschläfert worden. Zuvor eskalierte der Streit um das Tier mit einem Handgemenge zwischen Polizei und Tierschützern.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Atuler in China: Der gefährlichste Schulweg der Welt

Atuler in China: Der gefährlichste Schulweg der Welt

Atuler. Eine steile Felswand, rund 800 Meter hoch – das ist bislang der Schulweg für rund ein Dutzend Schüler aus dem …
Atuler in China: Der gefährlichste Schulweg der Welt
Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend

Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend

München/Erfurt - Der Frühling verabschiedet sich mit heftigen Gewittern: In Augsburg sorgen Starkregen und Hagel …
Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend