Kein Sonnenwetter in Sicht - immer wieder Regen und Gewitter

+
Es will einfach nicht besser werden: In Regenkleidung machen sich Touristen auf eine Tour rund um den Schluchsee. Foto: Patrick Seeger

Offenbach (dpa) - Der Regenschirm bleibt in den nächsten Tagen ein wichtiges Utensil in Deutschland. Bei nassem und ungemütlichem Wetter werden Temperaturen um 20 Grad erwartet. 

"Das umfangreiche Tiefdruckgebiet Ines dominiert mit seinen Niederschlagsgebieten das Wetter", berichtete der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Besserung ist bislang nicht in Sicht.

Am Dienstag ist der Himmel oft dicht bewölkt, immer wieder regnet es. Auch Gewitter sind bei Temperaturen zwischen 18 und 23 Grad möglich. Am wärmsten wird es in der Lausitz. Ähnlich geht es am Mittwoch weiter. Die größten Chancen auf etwas Sonnenschein haben die Menschen im Osten und Südosten. Am Donnerstag wird es zwar etwas wärmer, aber auch diesem Tag gibt es immer wieder Schauer und Gewitter. 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.