Mumbai

Reifen geplatzt: Lufthansa-Jet nach München blockiert Flughafen

Mumbai - Nach einem Reifenplatzer musste ein Lufthansa-Airbus am Boden bleiben - und legte eine komplette Start- und Landebahn auf dem indischen Flughafen Mumbai lahm.

Wie eine Flughafensprecherin erklärte, platzen vier der zehn Reifen, als der Airbus A330 der deutschen Fluglinie von München aus kommend am Freitag um 22:50 Uhr (Ortszeit) landete. Der Stand am Samstagabend indischer Zeit: „Das Flugzeug blockiert noch immer die Landebahn.“ Andere Flüge müssten für Starts und Landung auf die zweite Landebahn ausweichen, es gebe daher Verspätungen.

Die 177 Passagiere und Besatzungsmitglieder von Flug LH764 seien nicht in Gefahr gewesen, betonte die Sprecherin. Die Passagiere mussten das Flugzeug über Treppen auf dem Flugfeld verlassen. Erst wenn neue Reifen montiert seien, könne die Maschine abtransportiert werden. Der Rückflug LH765 von Mumbai nach München am Samstag wurde gestrichen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.