Rekordverdächtig: Paar ist 86 Jahre verheiratet

London - Die vermutlich längste noch existierende Ehe der Welt führen Karam und Kartari Chand aus London. Die beiden sind bereits stolze 86 Jahre verheiratet.

Ab und zu ein Gläschen Whiskey und täglich eine Zigarette - das sind die Zutaten für das Erfolgsrezept der vermutlich längsten noch existierenden Ehe der Welt. Karam und Kartari Chand haben 1925 in Indien nach Sikh-Ritual geheiratet. Heute leben die beiden im hohen Alter von 106 und 99 Jahren im mittelenglischen Bradford - und sind nach wie vor glücklich miteinander, berichteten britische Medien übereinstimmend am Sonntag.

Kartari Chand, die mit ihrem Mann 1965 nach Bradford gezogen ist, schätzt das Geschenk einer langen Ehe sehr: “Wir wissen, dass es ein Segen ist, 86 Jahre verheiratet zu sein“, sagte sie der BBC. “Aber genauso sind wir bereit zu gehen, wenn die Zeit gekommen ist“, fügte sie hinzu. “Alles hängt vom Willen Gottes ab, aber wir haben ein wirklich gutes Leben gelebt.“

Sie freue sich schon auf ein Telegramm der Queen, das die Monarchin jedem Briten schreibt, der 100 Jahre alt wird. Die Königin hat selbst auch schon Erfahrung in langer Ehe - sie ist mit Prinz Philip seit 64 Jahren verheiratet. Kartari und Karam Chand haben nach Informationen der “Daily Mail“ acht Kinder, 27 Enkel und 23 Urenkel. Der älteste Sohn ist allerdings nach BBC-Angaben schon tot.

Eine offizielle Bestätigung des Guinness-Buchs für die Rekord-Ehe war am Sonntag zunächst nicht zu erhalten. Lange Zeit wurde dort die Ehe der US-Amerikaner Herbert und Zelmyra Fisher als längste Ehe der Welt geführt, die mehr als 86 Jahre lang miteinander verheiratet waren. Herbert starb jedoch im Februar im Alter von 105 Jahren.

Zuletzt wollten die Vietnamesen Huynh Van Lac (110) und seine Frau Nguyen Thi Lanh (106) einen Eintrag ins weltweite Guinness-Buch erreichen. Sie sind nach offiziellen Angaben des vietnamesischen Buchs der Rekorde seit 82 Jahren verheiratet.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.