Wilde Verfolgungsjagd in Kalifornien

34-Jähriger erschießt zwei Polizisten

Sacramento - Ein 34 Jahre alter, mit einem Gewehr bewaffneter Mann soll in Kalifornien zwei Polizisten erschossen und zwei andere Menschen mit Schüssen verletzt haben.

Mit einer tödlichen Schießerei und einer stundenlangen Verfolgungsjagd hat ein Mann im US-Bundesstaat Kalifornien am Freitag die Polizei in Atem gehalten. Wie die Polizei in Sacramento mitteilte, eröffnete der Mann zunächst das Feuer auf einen Beamten, der sich auf einem Motel-Parkplatz seinem Auto näherte, um es zu inspizieren. Der Polizist, ein 47 Jahre alter, erfahrener Beamter und Vater von zwei Kindern, starb demnach durch einen Kopfschuss.

Der Verdächtige und seine Begleiterin, mutmaßlich seine Komplizin, flohen anschließend vom Tatort und entführten ein Fahrzeug. Dem Fahrer schoss der Mann nach Angaben der Polizei ebenfalls in den Kopf, sein Zustand war aber zunächst unklar. Das Paar raubte schließlich ein weiteres Auto und schoss auf seiner Amokfahrt in einen anderen Bezirk der Stadt auf zwei weitere Polizisten, die mittlerweile die Verfolgung aufgenommen hatten. Einer der Beamten starb ebenfalls.

Einer Polizeisprecherin zufolge konnten die Frau und später auch der Schütze schließlich festgenommen werden. Örtlichen Medienberichten zufolge wurde nicht auf ihn geschossen.

Der Polizist sei nicht lebensgefährlich getroffen worden. Das Motiv für die Taten war zunächst unklar. An der Suche nach dem Verdächtigen hatten sich Hunderte Beamte beteiligt, schrieb die Zeitung „Sacramento Bee“.

AFP/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.