Enttäuschende Haselnussernte

Wird jetzt unser Nutella knapp?

+
Die magere Haselnussernte ist schlecht für Nutella-Hersteller Ferrero.

Ankara - Schlechte Nachrichten für Nutella-Fans: In der Türkei, dem weltgrößten Lieferanten, fällt die Haselnussernte in diesem Jahr mager aus. Die Preise können jetzt auch bei uns steigen.

Wenn Nutella demnächst teurer wird oder plötzlich anders schmeckt, liegt es an den Haselnüssen. Denn die diesjährige Haselnussernte fällt aller Voraussicht nach ausgerechnet in der Türkei mager aus, dem weltgrößten Produzenten von Haselnüssen. Sinkt das Angebot, steigen die Preise - und das könnten dann auch die Verbraucher zu spüren bekommen.

Vor allem Frosteinbrüche im Frühjahr schadeten der Haselnussernte in der Türkei. Im vergangenen Jahr ernteten die Türken als größte Haselnussproduzenten der Welt noch mehr als 500.000 Tonnen der Nüsse. Für dieses Jahr rechnen die türkischen Landwirtschaftskammern dagegen nur mit rund 370.000 Tonnen. Das dürfte Auswirkungen auf den Preis haben.

Nutella beispielsweise, der Verkaufsschlager des italienischen Süßwarenherstellers Ferrero, besteht zu 13 Prozent aus Haselnüssen. Für das Unternehmen ist die Haselnuss einer der "wichtigsten Rohstoffe". Im Juli gab der Konzern deshalb den Kauf des türkischen Familienunternehmens Oltan bekannt - das laut Ferrero "weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Beschaffung, Verarbeitung und Vermarktung von Haselnüssen".

Engpass bei Ferrero?

Der Süßwarenhersteller äußerte sich bislang nicht dazu, ob ein steigender Haselnuss-Preis auch die Verkaufspreise für seine Produkte in die Höhe treiben könnte, die Haselnüsse enthalten. Haselnüsse sind unter anderem auch in Ferrero Rocher und Hanuta enthalten, nicht nur in Nutella.

Die Rezeptur der Nuss-Nugat-Creme ist bis heute streng geheim. Bekannt ist aber, dass vor etwas mehr als 50 Jahren der Konditorsohn Michele Ferrero die Haselnüsse in seinem Aufstrich eher als Notlösung verwendete. Er mischte sie unter, um nicht zu viel Geld für Schokolade ausgeben zu müssen. Im April 1964 war so der erste Pott Nutella-Creme geboren.

Angesichts der schlechten Ernte-Aussichten in der Türkei überlegt der Nutella-Hersteller laut Presseberichten nun, mehr Nüsse aus dem US-Bundesstaat Oregon zu kaufen. Das werde jedoch den Geschmack der Schoko-Nuss-Creme verändern, warnte die türkische Zeitung "Milliyet".

AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.