Erntedankfest und Herbstblumen

Schlechte Stimmung im Herbst: Senioren können gegensteuern

+
Der trübe Herbst muss nicht unbedingt auf die Stimmung schlagen.Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe rät, wie sich Senioren ganz einfach ablenken können. Foto: Angelika Warmuth

Mit dem tristen Herbst kommen auch oft depressive Gemütszustände. Doch denen sollte man sich nicht hingeben. Vielmehr kann der verregneten Jahreszeit auch was Gutes abgewonnen werden. Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe gibt Ratschläge.

Bonn (dpa/tmn) - Gerade Senioren schlägt der triste, graue Herbst oft auf die Stimmung. Das muss aber nicht sein. "Der Herbst hat neben Grau auch viel Schönes zu bieten", sagt Christine Sowinski vom Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA). Zum Beispiel bunte Herbstblumen, Erntedankfeste und eine schöne Stimmung zu Hause.

"Man kann es sich bewusst gemütlich machen und sich einkuscheln." Denn auch wenn der Himmel grau ist, lohnt es sich, bewusst den Kontrast zwischen der Gemütlichkeit drinnen und der herbstlichen Kühle draußen zu erleben.

Statt sich nur auf das triste Grau zu konzentrieren, könne man durch hübsch dekorierte Geschäfte bummeln, es sich mit einer Zeitschrift bequem machen oder den Balkon mit Heidekraut aufhübschen, schlägt Sowinski vor. Auch die eigene Wohnung herbstlich zu dekorieren, hält sie für eine gute Idee.

Wer dafür wenig übrig hat, der kann sich mit der Vorfreude auf die kommenden Wochen trösten: Schließlich gehe es im Herbst auf Weihnachten zu.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.