Der jüngste Patient der USA

6 Tage altes Baby beschert Klinik ein Wunder

New York - Eigentlich hatten die Ärzte kaum Hoffnung für den kleinen Oliver, der gerade einmal sechs Tage alt war. Doch nun hat er ihnen ein kleines Wunder beschert. 

Ein nur sechs Tage altes Baby hat in den USA eine Herztransplantation überstanden und ist damit der jüngste Patient des Landes für den komplizierten Eingriff. Der zu früh geborene Oliver Crawford habe die zehnstündige Operation gut überstanden und erhole sich im Kinderkrankenhaus in Phoenix im Staat Arizona, erklärten die Ärzte und die glücklichen Eltern des Babys am Donnerstag. Bei dem Kind war während der Schwangerschaft ein Herzfehler festgestellt worden.

Die Ärzte hätten wenig Hoffnung gehabt, dass das Baby überlebt, erklärte die Mutter des Kindes, Caylyn. "Als in der 33. Woche die Fruchtblase platzte, waren wir auf eine Totgeburt vorbereitet", hieß es in der von der Klinik verbreiteten Erklärung der Eltern. Dann aber sei der Junge am 5. Januar auf die Welt gekommen und habe "gekämpft". Er kam auf eine Transplantationswarteliste und wurde wenige Tage später operiert. "Nach unserem Wissen ist Oliver der jüngste Herztransplantationspatient", erklärte die Mutter.

Dem Krankenhaus zufolge geht es dem Baby "erstaunlich gut". Seine Lungen seien noch sehr schwach, aber er erhole sich. "Oliver ist ein Wunder", erklärte sein Vater. "Dabei hatten wir schon mit dem Schlimmsten gerechnet."

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.