Dieses Video müssen Sie sehen!

Senioren-Gang klaut Maibaum zurück - mit Rollatoren

+
Die Rentner-Gang des Seniorenwohnheims Mehrnbach in Österreich hat ihren Maibaum zurückgestohlen.

Mehrnbach - Man ist nur so alt, wie man sich fühlt. Mit ihrer "Wir klauen unseren Maibaum zurück"-Aktion haben Senioren in Österreich Spritzigkeit und Witz bewiesen. Sehen Sie das Video.

Die dreisten Kerle, die den geschmückten Maibaum der Bewohner eines Seniorenwohnheims gestohlen haben, haben sicher nicht mit der Rache gerechnet. Im österreichischen Ort Mehrnbach haben sich die Senioren ihren Maibaum zurückgeklaut. Ein YouTube-Video zeigt, wie die alten Damen und Herren die aufwendig dekorierte Stange auf ihren Rollatoren nach Hause schieben.

Die Senioren-Gang war auf ihrem Rachefeldzug nicht allein. Pfleger begleiteten die Gruppe.

sah

Warum dieser Opa das Mitleid der ganzen Welt verdient

Was ein Großvater in Amerika erlebt hat, ist himmelschreiend ungerecht. Lesen Sie, wie schäbig sich seine Enkel verhalten haben - und warum Menschen auf der ganzen Welt mitfühlen.

Sieben Tipps, wie Sie Ihren Großeltern das Leben erleichtern

Wie kann man Senioren das Leben erleichtern? Dazu hat Fachberater Martin Gerstenberger in Haag (Landkreis Freising) referiert. Wir haben seine besten Tipps zusammengefasst und selbst noch einige hinzugefügt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.