Was für ein Fettnäpfchen!

Shitstorm: Walmart-Kostüme für "fette Mädchen"

Memphis - "Kostüme für fette Mädchen": Mit dieser wenig schmeichelhaften Bezeichnung von Halloween-Verkleidungen in Übergrößen hat der US-Konzern Walmart eine Welle der Empörung ausgelöst.

Da hat sich der amerikanische Handelskonzern Walmart einen echten Patzer geleistet. Auf seiner Internetseite wurden wie jedes Jahr zu Halloween Kostüme und Verkleidungen angepriesen - in diesem Jahr allerdings für eine ganz spezielle Zielgruppe. Dort trug eine Unterrubrik für übergewichtige Frauen den wenig schmeichelnden Titel "Fat Girl Costumes" (Kostüme für fette Mädchen).

Twitter-Userin Kristyn Washburn entdeckte die beleidigende Formulierung am 21. Oktober und konfrontierte Walmart über den Kurznachrichtendienst: "Ich bin mir nicht sicher, ob die Bezeichnung 'Fat Girl Costumes' der beste Ansatz ist", schrieb sie an das Unternehmen.

Ein handfester Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Zahlreiche empörte Kunden fluteten den Twitter-Account von Walmart mit kritischen Kommentaren.

"Schäm dich Walmart!!!! Jemand sollte gefeuert werden", schreibt etwa Cheryl Oppenheim.

"Wollt Ihr mich auf den Arm nehmen, Walmart? Eine Rubrik 'Kostüme für fette Mädchen'? Was ist bloß los mit Euch?" fragt Andrea B.

Das sind nur zwei von unzähligen erbosten User-Reaktionen bei Twitter.

Erst sechs Tage später, als bereits mehrere US-Medien über den Fauxpas berichteten, wurde die Bezeichnung laut einem Bericht von abc News von der Internetseite entfernt und die Rubrik in "Plus Size Costumes" (Übergrößen-Kostüme) umbenannt.

Seither bemüht sich Walmart um Schadensbegrenzung und antwortet  jedem einzelnen empörten Kunden mit einer Entschuldigung: "Wir entschuldigen uns. Das war untragbar" heißt es von Seiten des Konzerns. "Das hätte niemals auf unserer Seite sein dürfen", so die Entschuldigung von Walmart weiter.

vh

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.