Stauprognose: Weitgehend freie Fahrt

+
Erst mit Beginn der Sommerferien wird wieder verbreitet mit Stau auf Deutschlands Autobahnen gerechnet. Foto: Stefan Puchner

Weder Ferien noch langes Wochenende in Deutschland: Die Aussichten für den Straßenverkehr am Freitag, Samstag und Sonntag sind entspannt.

Stuttgart (dpa/tmn) - Die eher ruhige Verkehrslage auf Deutschlands Fernstraßen dürfte sich am kommenden Wochenende (10. bis 12. Juni) fortsetzen. Größere Staus sagen der ADAC und der Auto Club Europa (ACE) erst wieder für den Beginn der Sommerferien voraus.

In Teilen Italiens, in Schweden und Finnland haben diese zwar bereits begonnen. Größere Auswirkungen auf den Straßenverkehr seien dadurch aber nicht zu erwarten. Lediglich in Norddeutschland sei etwas mehr Reiseaufkommen möglich. Hauptsächlich sind Baustellen und vor allem der Pendlerverkehr am Freitag von 14.00 Uhr an für stärkere Belastungen verantwortlich.

Auf folgenden Strecken sind nach Prognose der Autoclubs Baustellen und Behinderungen möglich:

A 1 Saarbrücken - Köln - Osnabrück - Hamburg - Lübeck
A 2 Oberhausen - Hannover - Braunschweig - Magdeburg - Berlin
A 3 Passau - Nürnberg - Würzburg - Frankfurt/Main - Köln - Arnheim, beide Richtungen
A 4 Görlitz - Chemnitz und Olpe - Köln - Heerlen/Aachen
A 5 Hattenbacher Dreieck - Darmstadt - Karlsruhe - Basel, beide Richtungen
A 6 Metz/Saarbrücken - Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Füssen - Ulm - Würzburg - Kassel - Hannover - Hamburg - Flensburg, beide Richtungen
A 8 Leonberg - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 Berlin - Nürnberg - München, beide Richtungen
A 10 Berliner Ring (Süd)
A 12 Berliner Ring - Frankfurt/Oder
A 13 Dresden - Schönefelder Kreuz
A 14 Magdeburg - Halle - Leipzig
A 23 Hamburg - Heide
A 29 Oldenburg - Wilhelmshaven
A 31 Emden - Meppen - Gronau - Bottrop
A 44 Kassel - Dortmund und Mönchengladbach - Aachen
A 45 Gießen - Hagen - Dortmund
A 46 Heinsberg - Düsseldorf - Wuppertal - Hemer
A 57 Nimwegen - Krefeld - Köln
A 61 Koblenz - Mönchengladbach
A 63 Kaiserslautern - Mainz
A 70 Schweinfurt - Bamberg
A 71 Schweinfurt - Suhl
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 99 Umfahrung München

Für die Schweiz und Österreich erwarten die Autoclubs ebenfalls eine weitgehend entspannte Verkehrslage. An den Grenzen zu Deutschland ist bei der Rückreise mit Wartezeiten zu rechnen. Schwerpunkte seien die Übergänge Suben (Ort im Innkreis - Pocking), Walserberg (Salzburg - Bad Reichenhall) und Kiefersfelden (Kufstein-Süd - Kiefersfelden).

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

Asfinag - Wartezeiten an den Grenzübergängen

ADAC-Stauprognose als Video

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.