Auswärtsfahrt zu Kassel Huskies

Was steht denn da im Smart? Ein Pony im Kofferraum

+
Ein tierischer Mitfahrer: Auf der A96 bei Memmingen war am Samstagvormittag dieser Smart unterwegs. Im Kofferraum stand ein Pony. Die Fotos sind mit dem Handy aufgenommen. Foto: Lammel

Wer die Kassel Huskies auf Auswärtsfahrten begleitet, der erlebt mitunter Tierisches. Tierisch Unglaubliches. So geschehen am Samstagmorgen auf der Rückfahrt von Kaufbeuren, wo die Huskies am Vorabend gespielt hatten:

Kurz vor Memmingen überholten wir auf der A96 einen Smart – und beim Blick in den Kofferraum dachten wir, uns tritt ein Pferd. Denn was stand da, eingezwängt zwischen Sitz und Fensterscheibe? Ein Pony. Erst dachten wir, es sei ein Kuscheltier – doch es bewegte mehrmals Hals und Kopf in unsere Richtung und wirkte sehr lebendig.

Auf dem Geschirr des Ponys stand: „Der tut nix“ – die Frage ist nur: Wer tut einem Tier das an? Schließlich ist ein Kleinwagen kein Pferdetransporter. Wir haben das Foto deshalb auch umgehend der Polizei gemailt. Eine offizielle Stellungnahme gibt’s bislang noch nicht, aber wir bleiben dran an der Sache.

Denn es ist ein Thema, das bewegt. Das zeigen die Reaktionen unserer Leser bei Facebook. Was denken Sie über den tierischen Mitfahrer? Diskutieren Sie mit auf der Facebookseite von HNA.de.(mis)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.