Straßenschlachten halten Brasilien in Atem

1 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
2 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
3 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
4 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
5 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
6 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
7 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
8 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.
9 von 30
Am Rande des ersten Confed-Cup-Halbfinals haben sich Randalierer in Belo Horizonte heftige Straßenschlachten mit der Polizei geliefert.

Straßenschlacht in Brasilien: Flammen und Rauch in Belo Horizonte

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen

Imatra - Die Bürgermeisterin einer Kleinstadt in Finnland, sowie zwei Journalistinnen, sind vor einem Restaurant im …
Tödliche Schüsse auf Lokalpolitikerin und zwei Journalistinnen
Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet

Oakland -Rasant breitet sich ein Feuer in einem Lagerhaus in Kalifornien aus. Stunden später finden Ermittler in den …
Party in den USA endet in Feuer-Hölle: Bis zu 40 Tote befürchtet