Studie veröffentlicht

Diese Werte sind der Jugend am Wichtigsten

+
Ob in der Freizeit oder beim Arbeiten: Deutschlands Jugend schätzt vor allem Ehrlichkeit. Fotos: Kusch/Grubitzsch/Weigel/Pedersen Foto: Kusch/Grubitzsch/Weigel/Pedersen

Hamburg - Welche Werte zählen für deutsche Jugendliche am meisten? Die Ergebnisse einer neuen Umfrage überraschen - und alarmieren.

Ehrlichkeit ist nach einer neuen Umfrage für die meisten Jugendlichen ein besonders wichtiger Wert im Leben. In einer Studie des Ipsos-Instituts in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski gaben 77 Prozent der 14- bis 24-Jährigen diese Antwort.

Vor 20 Jahren hätten nur 57 Prozent der Jugendlichen so geantwortet, sagte Opaschowski. An zweiter Stelle der "besonders wichtigen" Werte nannten die jungen Befragten mit 69 Prozent Selbstständigkeit (1996: 61 Prozent). Auch Selbstvertrauen ist für die Jugend wichtiger geworden (1996: 55 Prozent - 2016: 64 Prozent). Ganz unten in der Werteskala rangiert Bindungsfähigkeit (27 Prozent).

"Die Jugend blickt optimistisch in die Zukunft, ist kontaktfreudig und hilfsbereit, aber bindungsscheu und hat Angst, ihre Freiheit und Unabhängigkeit zu verlieren", fasste Opaschowski die Ergebnisse zusammen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.