Stuttgarter Zoo will Orang-Utans per Video-Dating verkuppeln

+
Interessiert verfolgen die Orang-Utan-Damen Conny (l) und Sinta (r) in der Wilhelma in Stuttgart Videos von Orang-Utan-Mann Gempa. Foto: Harald Knitter/Wilhelma/dpa

Stuttgart (dpa) - Der Stuttgarter Zoo Wilhelma setzt bei der Partnervermittlung für seine Orang-Utans auf Video-Dating. Den beiden Affendamen Sinta und Conny wurden bereits Filmschnipsel von infrage kommenden Männchen gezeigt, wie der Zoo mitteilte.

Damit sollte getestet werden, ob sich das vorgesehene Zuchtpaar auch sympathisch ist. Und die Zeichen stehen gut: "Sinta und Conny zeigten sich interessiert an ihren Zukünftigen."

Sinta sei bereits Anfang der Woche nach Belgien gebracht worden. Dort soll sie in einem Zoo rund 60 Kilometer südlich von Brüssel auf Orang-Utan-Mann Gempa treffen - auch er habe Sinta im Video "ansprechend" gefunden, hieß es weiter. "Ob es vor Ort dann Liebe auf den zweiten Blick wird, müssen wir abwarten." Affendame Conny soll Mitte Juni in den Hamburger Tierpark Hagenbeck wechseln - dort wartet Männchen Tuan auf sie.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.