Super-Sommer kehrt zurück

An diesem Tag der Woche soll es 37 Grad heiß werden

Offenbach - Ab ins Freibad: Mit heißer und subtropischer Luft kommt der Hochsommer zurück nach Deutschland. Zumindest für einige Tage.

Wenn nur der Blick aufs Thermometer zählen würde, wäre der Sommer jetzt eigentlich perfekt: Für diese Woche sagen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) Werte von bis zu 37 Grad und Tropennächte voraus. Trotzdem steht Deutschland auch wieder wechselhaftes Wetter mit einigem Regen bevor.

Nach ersten Schauern zum Wochenstart wird es am Dienstag laut den Meteorologen noch verhältnismäßig sonnig. Im Nordosten sammeln sich Wolken, die für angenehme Temperaturen bis 25 Grad sorgen. Im Südwesten werden schon 34 Grad erwartet.

Am Mittwoch scheint die Sonne laut DWD fast ungestört, die Temperaturen erreichen bis zu 37 Grad an Ober- und Hochrhein. Gegen Abend bilden sich im Westen und über den Mittelgebirgen Wolken, die in der Nacht zum Donnerstag teils schwere Gewitter von Ostfriesland bis zum Schwarzwald bringen. „Die Luft kühlt dabei im Westen kaum ab“, erklärte der DWD. In den Ballungsräumen werde mit einer tropischen Nacht mit Temperaturen von durchgehend mindestens 20 Grad gerechnet.

Am Donnerstag breiten sich Regen und Gewitter dann nach Osten aus. Im ganzen Land werden Schauer und Gewitter erwartet. Hochsommerlich warm soll es trotzdem bleiben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.