Wird das Rätsel je gelöst?

MH370: 100 Tage vergebliche Spurensuche

+
Eine Zeichnung erinnert an die verschollenen Passagiere des Flugs MH370.

Peking - Fast 100 Tage sind seit dem mysteriösen Verschwinden der Malaysia Airlines-Maschine Flug MH370 vergangen. Noch immer fehlt von der Boeing und den 239 Passagieren jede Spur. Doch die Suche wird nicht aufgegeben.

Auch hundert Tage nach dem spurlosen Verschwinden von Flug MH370 will die malaysische Regierung die Suche nach dem Flugzeug nicht aufgeben. "Wir können und werden nicht ruhen, bis MH370 gefunden wurde", erklärte Verkehrsminister Hishammuddin Hussein am Montag. Er sagte auch den Familien der vermissten Passagiere die weitere Unterstützung der Regierung zu.

Die malaysischen Behörden waren regelmäßig für ihre Informationspolitik angesichts der Tragödie kritisiert worden - vor allem von verzweifelten Hinterbliebenen der Passagiere. Der Chef von Malaysia Airlines, Ahmad Jauhari Yahya, sprach in einer Erklärung von den "längsten und schmerzvollsten hundert Tagen" in der Geschichte der Fluggesellschaft.

Flug MH370: Chronologie einer Suche

Flug MH370: Chronologie einer Suche

Die Boeing 777 der Fluggesellschaft Malaysia Airlines mit der Flugnummer MH370 war am 8. März von den Radarschirmen verschwunden, seitdem fehlt von dem Flugzeug jede Spur. Eine umfassende Suche zu Wasser und aus der Luft brachte keinen Erfolg. An Bord der Maschine waren 239 Menschen, zwei Drittel der Passagiere stammten aus China.

Verschwundene Flugzeuge: Oft bleibt Suche erfolglos

AFP

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.