Angst vor Polizeikontrolle

Bei Tempo 100: Busfahrer tauschen Plätze

Kematen am Innbach - Ein Busfahrer hat in Österreich bei Tempo 100 mit seinem Beifahrer die Plätze getauscht. Der Grund für den gefährlichen Fahrerwechsel: schlechtes Gewissen.

Wie die Behörden am Dienstag berichteten, war der mit 29 Passagieren besetzte Bus auf der Innkreisautobahn (A8) unterwegs, als die Polizei ihn herauswinkte. In diesem Moment räumte der 59 Jahre alte Busfahrer seinen Platz, weil das eingelegte Schaublatt die Lenk- und Ruhedaten seines 55-jährigen Beifahrers zeigte.

Die Beamten ließen sich aber nicht beirren. Die Polizisten kassierten wegen des gefährlichen Fahrerwechsels und vieler Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten eine Sicherheitsleistung. Zudem wurde für neun Stunden die Weiterfahrt untersagt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.