Umfrage: Mehrheit sieht Leinenzwang für Hunde positiv

+
In einer aktuelle Umfrage spricht sich eine Mehrheit der Befragten dafür aus, dass Hunde auch außerhalb von Parks an der Leine laufen müssen. Foto: Sebastian Gollnow/Symbolbild

Berlin (dpa) - Fast jeder zweite Befragte ist laut einer Umfrage dafür, dass Hunde auch außerhalb von Parks an der Leine laufen müssen. 45 Prozent bejahten dies nach einer Online-Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov.

Ein knappes Drittel (30 Prozent) sagte den Angaben zufolge, das "befürworte ich eher". Ablehnend standen einem allgemeinen Leinenzwang von Hunden außerhalb von Parks 6 Prozent gegenüber, 13 Prozent erklärten, so eine Vorgabe lehnten sie eher ab.

Ähnlich waren die Antworten darauf, wie die Befragten über einen Leinenzwang innerhalb von Parks urteilten. 42 Prozent sagten, dass sie dafür seien. 28 Prozent befürworteten das eher. "Lehne ich eher ab" beziehungsweise "lehne ich ganz und gar ab" erklärte gut jeder fünfte Befragte (23 Prozent).

Für einen Hundeführerschein, ohne den das Halten von Hunden verboten ist, sprachen sich laut der YouGov-Umfrage 36 Prozent aus, 29 Prozent waren eher dafür. Voll und ganz beziehungsweise eher ablehnend äußerten sich 27 Prozent.

YouGov

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.