Unauffälliger und ärmellos

Unauffälliger und ärmellos: Die neuen Unterhemden für Männer

+
Die neuen Unterhemden für Männer: Sie sollen weniger auffallen als die typischen T-Shirts unterm Hemd. Hier ein Beispiel von Mey Bodywear (ab ca. 30 Euro). Foto: Mey Bodywear

Unterhemden: Aus der Mode gekommen und eigentlich von gestern? Keineswegs! Die neuen Modelle passen sich vor allem Hemd-Trägern an und setzten mit ihrem Schnitt neue Trends.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - T-Shirt unter dem Hemd - ja oder nein? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Die Modebranche hat sich dem angenommen und bringt neue Unterwäsche für den Mann in die Regale - mit dezenterem Schnitt und in Hautfarben statt im üblichen Weiß.

Wichtigstes Augenmerk sind die Ärmel: Sie liegen schmal an und fallen also unter dem Hemd nicht auf. "Manche Modelle haben verstärkte Achselzonen, so dass im Oberhemd keine Schweißflecke zu sehen sind", beschreibt Alexandra von Richthofen von dem Branchenmagazin "Textilwirtschaft". Der Ausschnitt ist V-förmig, damit das Unterhemd nicht unter dem Hemd zum Vorschein kommt, wenn mal der oberste Knopf geöffnet wird. "Damit sich die Nähte nicht unter den Oberhemden abzeichnen, sind die Schulter- und Seitennähte oft nach hinten verlegt", ergänzt die Expertin.

Eine weitere Besonderheit: Die Modelle haben einen Frackschnitt - sind also hinten länger, damit das Hemd beim Hinsetzen nicht aus der Hose rutscht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.