Schießerei in Kairo

Unbekannte erschießen  Polizeioffizier und Rekruten

+
Der Anschlag in Kairo ist der zweite in Ägypten innerhalb weniger Tage: Am Freitag gatten junge Männer in Hurghada Gäste angegriffen.

Kairo - Unbekannte haben im Westen Kairos einen Polizeioffizier und einen Rekruten auf dem Weg zur Arbeit erschossen.

Unbekannte haben im Westen von Kairo einen Offizier der Verkehrspolizei und einen Rekruten erschossen. Die beiden Opfer waren in einem Wagen auf dem Weg zur Arbeit, als das Feuer auf sie eröffnet wurde, wie das ägyptische Innenministerium am Samstag mitteilte. Zu den Tätern gab es keine weiteren Angaben.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu zahlreichen Attentaten in Ägypten bekannt. Erst am Freitagabend hatten zwei junge Männer Touristen in einem Hotel in dem beliebten Badeort Hurghada mit Messern angegriffen und drei Gäste verletzt. Sicherheitskräfte erschossen einen der Täter und verletzten den zweiten schwer.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.