Völlig euphorisch

Unglaublich: 90-jährige Turnerin wagt Fallschirmsprung

+
Älteste Turnerin der Welt springt für die Queen

Halle - Man muss die Bilder gesehen haben, um es zu glauben: Johanna Quaas ist 90 Jahre und sprang aus 3000 Metern in die Tiefe.

Die Turnerin Johanna Quaas (90) aus Halle ist nach dem ersten Fallschirmsprung ihres Lebens noch völlig euphorisch. „Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl, wenn man dort oben durch die Lüfte schwebt“, sagte sie am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Und man hat auch gar keine Zeit, Angst zu haben“, sagte die 90-Jährige über den Moment, als sie in etwa 3000 Metern Höhe aus dem Flugzeug in die Tiefe sprang.

Älteste Turnerin der Welt springt für die Queen

„Vor lauter Glück hätte ich am liebsten sofort die Arme weit auseinandergerissen“, sagte die Sportlerin aus Halle. Sie ist laut Guinness-Buch der Rekorde die älteste Wettkampfturnerin der Welt

Am Sonntag hatte sie mit dem früheren Turn-Weltmeister Eberhard Gienger als Partner einen Tandemsprung absolviert. Die Turnerin hatte diesen der ebenfalls 90 Jahre alten britischen Königin Elizabeth II. gewidmet.

Fallschirmsprung mit 90 Jahren: Der Queen zu Ehren

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.