Sie kommandiert die Männer herum

Starke Schönheit: US-Soldatin ist neue Miss USA

+
Auch eine toughe US-Soldatin vergießt ein Tränchen, wenn sie zur neuen Miss USA gekrönt wird.

Las Vegas - Sie ist schön und dient ihrem Vaterland. Mit dieser Kombination ist Deshauna Barber zur neuen Miss USA gekrönt worden. Dabei zeigte sich die US-Soldatin als besonders schlagfertig.

Macht auch im Bikini eine tolle Figur: Deshauna Barber.

Barber trat als 17-Jährige in die US-Armee ein, in der auch schon ihr Vater diente. Die Kommandeurin einer Logistikeinheit der Reserve und Informatikerin im US-Handelsministerium sieht weibliche Schönheit auch in einer Männerdomäne wie der US-Armee nicht als Zeichen von Schwäche. Nach ihrer Krönung zur neuen Miss USA in Las Vegas am Sonntag sagte sie, der Militärdienst habe sie gelehrt, "dass eine von Innen kommende Schönheit den Respekt der Menschen gewinnt, ganz gleich wie man aussieht".

Sie habe die Erfahrung gemacht, dass die Leute Schönheit mit Schwäche gleichsetzten - vor allem bei Frauen im Militär, sagte die 26-Jährige weiter. Doch die Leute hätten "schnell gelernt, dass ich sehr stark bin" - trotz ihrer Körpergröße von "nur" 1,77 Metern. "Ich selbst zu sein und glücklich damit zu sein" gebe ihr die Ausstrahlung von selbstsicherer Schönheit. 

afp

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.